Datum

24. Juni 2022

Uhrzeit

20:00

DIN A 13 tanzcompany „InbetweenPOWER II“

PREMIERE Do., 23.06.2022, 20 Uhr
weitere Vorstellung Fr., 24.06.2022, 20 Uhr

Tickets: tickets@din-a13.de

Eine Inszenierung über Macht und Bedrohung für Tänzer*innen mit und ohne körperliche Besonderheiten

Welchen Einfluss haben Gefühle von Angst und Bedrohung in Zeiten politischer und gesellschaftlicher Veränderungen auf die Menschen? Dieser Frage geht die DIN A 13 tanzcompany im zweiten Teil des Projekts inbetweenPOWER nach. Auf der Bühne steht ein diverses Ensemble aus fünf Tänzerinnen:
Sie kommen aus Deutschland, der Türkei und Indien, drei sind Männer, zwei Frauen, und zwei von ihnen leben mit körperlichen Besonderheiten – DIN A 13 setzt auch in dieser Produktion den „mixed-abled-Ansatz“ tanz- und kunstästhetisch um. Das Geschehen auf der Bühne wird ergänzt durch
Videos, die die Tänzer
innen in ihrem persönlichen Umfeld zeigen.
Filmisch und choreographisch beschäftigt das Ensemble sich aus der Gender-Perspektive heraus mit persönlich erlebten Einschränkungen und Bedrohungen sowie mit der Angst, Unabhängigkeit und Freiheit zu verlieren: Gibt es Bereiche, in denen sich der Machtanspruch bei Frauen verändert – und welche sind das konkret? Mit welchen geschlechtsspezifischen Mitteln wird Macht erkämpft oder ausgeübt, und welchen Einfluss spielen dabei religiöse Denkstrukturen und traditionelle Werte? Wie werden Freiräume entwickelt, in denen sich Frauen bzw. Männer den kulturellen oder traditionellen gesellschaftlichen Konventionen entziehen können?