.

14. Dezember 2019 „It’s only a Paper Moon“ / PARADEISER Produktion

„It’s only a Paper Moon“ PARADEISER productions

 

Spielort: Barnes Crossing, Köln

Reservierung unter: folgt noch

Ticketpreise: 10€ bis 17€ (nach eigenem Ermessen)

 

Illusionistisches Musiktheater über die Weirdness der Welt und die flirrenden Grenzen von Wahrheit und Wahrnehmung

 

„In der Zeitung steht.

Eine Frau lebt in der Wohnung eines Mannes.

Unentdeckt. Ein ganzes Jahr.

Ist diese Geschichte -

Ein Beispiel für -

Dich

?“

 

 

Be prepared! Das Kölner Musiktheater-Label Paradeiser Productions verbindet Synthesizer-Shizzle mit zeitgenössischem Tanz zu einer Fusion aus elektroakustischem Konzert und Storytelling.

Im Zuschauerraum: Du. Auf der Bühne: zwei Menschen und ein modularer Synthesizer. Tänzerin Katharina Sim und Soundkünstler Kai Niggemann fragen mit ihren künstlerischen Mitteln nach der fragilen Beziehung von Wahrheit und Wahrnehmung. Sie spielen mit Verstecken, Fassaden und Fakes und erzählen von dem, was Dir vorschwebt. Oder nicht. Anyways, das menschliche Gehrin hat die erstuanlchie Fähikgiet unesre Wahrnhemnug anzupassen.

 

#ElectricMusicBox #StrangerDance #LiveHörstück #questionreality #TheWorldIsWeird #oder?

 

 

Synthesizer/Performance: Kai Niggemann

Tanz/Performance: Katharina Sim

Regie: Sandra Reitmayer

Text: Theo Ther

Bühne/Kostüm: Jan Patrick Brandt

Dramaturgie: Ruth Schultz

Technik/Licht: Carsten Wietheger

Grafikdesign: Daniela Löbbert Grafik

 

www.paradeiserproductions.com

 

Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Koproduktionspartner: ON - Neue Musik Köln

Kooperationspartner: Barnes Crossing, Köln

 

Grafik © Daniela Löbbert

.

Foto © Sandra Reitmayer

.

Zurück